Es war einmal eine Diät …

Ich habe von einiger Zeit schon einmal eine Diät gemacht, aber das kennt wahrscheinlich jede(r), der sich gerade hier auf mein Blog verirrt. Zu jener Zeit hatte ich 20 Kilo auf den Rippen zu viel und ich wusste keinen Rat, wie ich die jemals wieder runter kriegen soll. Dann wurde ich auf die Atkins-Diät aufmerksam und war irgendwie sofort davon überzeugt.

Ich habe dann damit sofort begonnen, auf Kohlenhydrate zu verzichten und nach ca. 6 Monaten hatte ich dann 15 Kilogramm verloren. Aber dann kam der Schock, ich erkrankte an einer Lungenentzündung mit anschließender Meningitis.  Eines war uns sofort klar, das muss an der Diät gelegen haben. Die Ärztin im Krankenhaus verneinte dies zwar, aber uns kam das trotzdem komisch vor.

Aber egal, im Krankenhaus nahm ich weitere 8 Kilo ab und war natürlich happy. Mein Wunschgewicht war erreicht. Jetzt 2 Jahre und einige Tonnen Süßigkeiten später, bin ich leider wieder etwas fett geworden. Nun, ich habe mich an nichts mehr gehalten, ich war ja schlank und konnte alles essen sozusagen. Weit gefehlt… Hehe, da erinnert es mich an folgende Werbung:

Also, ab heute geht es wieder los, diesmal aber etwas bedachter. Ich wähle dieses mal den Ansatz der proteinhaltigen Diät auch als Dukan-Diät bekannt. Aber dazu später mehr.

Ich starte heute mit 88,7 Kilogramm. Bleibt dran, die Vorbereitungen sind voll im Gange.

Hallo Welt!

Mit diesen Worten fängt wohl jedes Blog an, so auch mein neues Abnehm-Blog.

 

Warum dieses Weblog?

Ich möchte gerne in 3 Monaten heiraten und habe ein paar Kilogramm zu viel auf den Rippen. Aus diesem Grund versuche ich eine Abnehm-Erfolgsgeschichte niederzuschrieben. Ich schreibe diese jedoch nicht im Nachhinein auf wenn alles geklappt hat (oder auch nicht) sondern genau von jetzt an, wo ich damit starte.

Also wer schreibt hier?

Mein Name ist Mario und bin 39Jahre alt. Ich bin bei einer Körpergröße von 170cm 88Kilogramm schwer. Also viel zu fett schwer. Ich erspare mir dies auf den BMI (body mass index) auszurechnen.

Bleib am Ball

Also abonniert sogleich meinen RSS-Feed und ich würde mich freuen, wenn die tatkräftig in meinem Blog kommentiert was das Zeug hält, Fragen stellt und auch für tolles Tipps bin ich durchaus dankbar.